Samantha, Erfahrungsbericht

In 3. Jahr Management-Kommunication-Übersetzung aufgenommen

Samantha

In 3. Jahr Management-Kommunikation-Übersetzung aufgenommen,
Französisch, Deutsch und Englisch

Welche Ausbildung haben Sie bereits abgeschlossen?

Nach meinem Abschluss (einem neusprachlichen Abitur, auf Französich „Baccalauréat Littéraire“), habe ich zwei Jahre Literaturstudium mit Schwerpunkt Deutsch absolviert. Dieses Studium wird auf Französisch „Classe préparatoire aux grandes écoles“ genannt, denn es ermöglicht, sich für die Prüfungen der sogenannten Grandes écoles vorzubereiten. Als Fächer hatte ich unter anderem Deutsch, Englisch, deutsche und französische Literatur, Philosophie, Latein, und Geschichte.

Für welches Programm und welches Jahr haben Sie sich beworben?

Ich habe mich für das Programm 3 MCT beworben, das dritte Jahr am ISIT (Management, Kommunikation und Übersetzung) mit noch allgemeinen Fächern. Ich habe die Prüfung bestanden.

Mit welchen Arbeitssprachen?

Ich hatte Deutsch und Englisch als Arbeitssprachen (Französich ist meine Muttersprache).

Wie haben Sie sich auf die Prüfung vorbereitet? 

In Rahmen meines Studiums habe ich regelmässig Übersetzungsaufgaben geschrieben und die Unterrichte waren anspruchsvoll, deswegen war es schon ein gutes Training. Dazu habe ich viel auf Deutsch gelesen (hauptsächlich Literatur).

Wie fanden Sie die Aufnahmeprüfungen?

Es war keine große Überraschung. Ich denke, dass man bei der Prüfung gut abschneiden kann, wenn man sich gewissenhaft mit den Beispielprüfungen vorbereitet.

Ratschläge für zukünftige Kandidaten? 

Ich würde empfehlen, mit den Beilspielprüfungen zu üben. Damit werden Sie wissen, wie viel Zeit während der Prüfung zu Verfügung steht. Seien Sie neugierig und offen, und trauen Sie sich!